Therapeutisches Klettern

Das therapeutische Klettern findet an kleinen Wänden in niedriger Höhe statt.

Vor allem in den Gebieten der Traumatologie und Orthopädie (z.B. Knie, Hüfte, Schulter, Wirbelsäule), aber auch bei Störungen im Bewegungsablauf (Ataxie, Muskeldystrophie, Hemiplegie, ...) wir das therapeutische Klettern eingesetzt.

Der Therapeut analysiert an der Kletterwand die Bewegungsabläufe und kann gezielt Übungen entwickeln, die der Patient sofort an der Wand umsetzen kann. Beim therapeutischen Klettern ist immer der ganze Körper aktiviert.

Vor allem bei Kindern spielt der Spaß- und Motivationsfaktor des therapeutischen Kletterns eine große Rolle, was für die Nachhaltigkeit der Therapie sehr wichtig ist.

Eine Behandlung dauert ca. 30 Minuten und kostet 30,- Euro.

Eine Behandlungsserie dauert mindestens 5 Behandlungen.

Eine Probebehandlung ist kostenfrei.

Sie haben Fragen?

Sie haben Fragen?

Falls Sie Fragen zu einer Behandlungsmethode, zur Praxis, zum Team oder einem anderen hier behandelten Thema haben, schreiben Sie uns einfach eine Email.

info@krankengymnastik-hess.de